HollmannHilljegerdes, Altersvorsorge-Berater Oldenburg

Schatztruhe

Leitfaden zur Einführung betrieblicher Altersvorsorge (bAV)

17.11.2014 - Anhand dieses Leitfadens aus Arbeitgebersicht können kleine Unternehmen ganz einfach und kostengünstig eine betriebliche Altersvorsorge für ihre Mitarbeiter einrichten:- Versorgungsordnung: In dieser arbeitsrechtlichen Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und sämtlichen ... (weiterlesen)

Haftungsfallen für Arbeitgeber im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge im Überblick

17.10.2014 - Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist für den Arbeitgeber mit zahlreichen haftungsrelevanten Sachverhalten verbunden:- Der Arbeitgeber haftet für die zugesagten bAV-Leistungen auch dann, wenn die Durchführung nicht unmittelbar über ihn erfolgt (z.B. Direktversicherung)- ... (weiterlesen)

Haftungsfallen für Arbeitgeber im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge

10.10.2014 - Die betriebliche Altersvorsorge ist ein sehr komplexes Themenfeld. Zum einen geht es um viele arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte und zum anderen um die Wahl des "richtigen" Durchführungsweges, Anbieters und der gewünschten Tarifeigenschaften.In der ... (weiterlesen)

Höherer Entgeltumwandlungsanspruch in 2015?

19.09.2014 - Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) werden die Beitragsbemessungsgrenzen (BBG) für das Jahr 2015 weiter angehoben. Das geht aus dem Referentenentwurf der Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2015 hervor. Der Rentenentwurf soll ... (weiterlesen)

Betriebsrentengesetz wird angepasst

25.07.2014 - Zum 20.05.2014 ist die sog. EU-Mobilitätsrichtlinie in Kraft getreten, die binnen vier Jahren in nationales Recht umgesetzt werden muss. Von der Umsetzung dieser Richtlinie ist auch das Betriebsrentengesetz (BetrAVG) betroffen.Es ist aktuell davon auszugehen, dass die gesetzliche ... (weiterlesen)

Geschäftsführergehalt und Betriebsrente parallel

04.07.2014 - Viele Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) haben sich über ihre GmbH eine Altersversorgung in Form einer Pensionszusage mit Rentenbeginn zum 65. Lebensjahr eingerichtet. Wird mit 65 Jahren die Betriebsrente fällig und der GGF ist noch nicht aus der GmbH ausgeschieden, kann dies zu Problemen ... (weiterlesen)

Kapitalabfindung bei einer Pensionszusage

27.06.2014 - Viele Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) haben sich über ihre GmbH eine Altersversorgung in Form einer Pensionszusage eingerichtet. Im Falle einer Unternehmensnachfolge bzw. eines Firmenverkaufs möchte der Käufer oft die Verpflichtung der Pensionszusage nicht übernehmen. Daher wollen viele ... (weiterlesen)

BGH-Urteil zum Versorgungsausgleich beim GGF

09.05.2014 - Viele Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) haben sich über ihre GmbH eine Altersversorgung in Form einer Pensionszusage eingerichtet. Im Falle einer Scheidung fallen seit der Neuregelung des Versorgungsausgleichs sämtliche Altersrenten in den Versorgungsausgleich.Aber wie sieht es ... (weiterlesen)

BAG-Urteil vom 18.03.2014: Keine Willkür bei Höchstaltersgrenzen in Versorgungsordnungen

21.03.2014 - Arbeitgeber können für arbeitgeberfinanzierte Leistungen aus betrieblicher Altersvorsorge (bAV) in Versorgungsordnungen entsprechende Leistungsvoraussetzungen festlegen. So können auch Altersgrenzen bestimmt werden. Allerdings ist darauf zu achten, dass diese Grenzen angemessen sind und nicht ... (weiterlesen)

BAG-Urteil vom 21.01.2014: Arbeitgeber muss Arbeitnehmer nicht auf die Möglichkeit der Entgeltumwandlung hinweisen

22.01.2014 - Ein Arbeitnehmer kann nach § 1a Abs. 1 Satz 1 BetrAVG vom Arbeitgeber verlangen, dass von seinen künftigen Entgeltansprüchen bis zu 4% der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung durch Entgeltumwandlung für seine betriebliche Altersversorgung (bAV) verwendet ... (weiterlesen)

© 2019 freeline und der Betreiber von www.hh-unb.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber.Datenschutz-Anbieter Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz-Mitarbeiterschulung